Auf Grund der aktuellen Situation müssen wir unsere Veranstaltung leider verschieben. Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit! Sobald wir ein Ende absehen können, informieren wir Sie hier über einen Ersatztermin. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis. Vielen Dank. Ihr Event-Team

 

Seien Sie ein Teil wunderbarer Momente und erleben Sie „MIT HOFMEISTER NAH DRAN“ unser Bühnenprogramm bei gastronomischen Leckereien exklusiv in gemütlicher Atmosphäre.

Wir freuen uns sehr, Sie am Donnerstag, den 19.03.2020 um 20.00 Uhr zu unserem Abend „No land`s man“ in unserem Restaurant unseres Hofmeister Erlebnis-Wohnzentrums in Sindelfingen begrüßen zu dürfen.

Sie können gespannt sein auf Yavuz Köroglu – der Superstar bekannt aus der Hauptrolle als Känguru aus dem Bestseller „die Känguru Chroniken“ – nach Marc Uwe Kling

und langjähriges Mitglied des Theaterhaus Schauspielensemble`s unter anderem als Johnny in dirty dishes, als Tschick im gleichnamigen Stück, die 12 Geschworenen u.v.m. geht jetzt mit dem ersten abendfüllenden Comedy Programm auf Tour.

Der quadronationale Schauspieler, Comedian, Musiker und Tänzer bringt ausser sich noch andere scheiternde Charaktere auf die Bühne, wie z.B. den langzeitarbeitslosen und alleinstehenden Helden Osman oder auch den etwas nationalistisch angehauchten Patrioten Dragutin. No land`s Man will an die Kraft der Liebe appelieren, auch wenn es ihm oft selbst schwer fällt diese aufzubringen…

Liebe deinen Nächsten, mindestens einmal die Woche!

Der Abend findet in unserem gemütlichen Restaurant mit freier Sitzplatzwahl statt. Bitte beachten Sie unser begrenztes Sitzplatzangebot.

Unter folgendem Link  können Sie für 10 € (zzgl. Gebühren) und an unserer Hauptinformation in Sindelfingen (ohne Gebühren) Tickets erwerben.

Zur Begrüßung erhalten Sie an diesem Abend ein Glas Secco gratis.

Unser Restaurant bietet Ihnen bis 19.30 Uhr Speisen und Getränke an. Es besteht die Möglichkeit in der Pause nochmals Getränke und kleine Snacks zu erwerben.

Wir wünschen Ihnen schon heute viel Spaß mit „Yavuz Köroglu“.